12.03.2018
Fonds, ALPORA Global Innovation

ALPORA Global Innovation – TOP INNOVATOR Februar 2018

Die französische Bigben Interactive mit Sitz in Lesquin im Norden Frankreichs ist aktiv im Entertainment-Elektronik-Bereich mit Schwerpunkten in den Bereichen Videospielen und Accessoires für Videospiele, Audio sowie vernetzte Objekte. Mittels Bigben Connected setzt die Bigben Group auch auf Accessoires für Smartphones und Tablets.

Die Bigben versucht möglichst schnell neue Kundentrends zu identifizieren und diese Kundentrends mittels neuer Produkte zu antizipieren. Prozessinnovationen zur Reduktion der Time to Market haben somit eine hohe Bedeutung.

Um den bereits etablierten Bereich der Videospiele bei der Bigben zu ergänzen, entwickelt Bigben eigene Tabletlösungen für Videospiele. Hierbei ist insbesondere der Bereich Mobile Gaming von Bedeutung, bei dem die Spieler auch unterwegs entsprechende Videospiele spielen können. Dabei setzt Bigben auch auf Kooperationen, z.B. mit Gameloft, dass bereits eine führende Position im Bereich des Mobile Gamings besitzt. Damit können Bigben und Gameloft ihre jeweiligen Kompetenzen kombinieren, um gemeinsam neue mobile Spiellösungen zu entwickeln. Unter die Innovationsaktivitäten der Bigben fallen z.B. spezielle Videospiel-Tabletlösungen für Kinder, die durch das mehrfach prämierte „Witigo Parental Control“ ein sicheres und kindgerechtes Surfen im Internet ermöglichen.

Die Innovationsaktivitäten der Bigben sind somit stark auf die schnelle Erfüllung von Kundentrends ausgerichtet. Mit ihren derzeitigen Innovationsaktivitäten ist die Bigben gut für den Trend des Mobile Gamings gerüstet.

Die Bigben Interactive ist Teil der Top Innovatoren im ALPORA Global Innovation Fonds. Die im Fonds befindlichen 30-50 besonders innovativen Unternehmen werden durch ein einzigartiges, quantitatives Vorgehen, die ICA Methode (Innovation Capability Analytics), ausgewählt.